[Slider] Begleitung___iStock_000045049270_Full.jpg © iStock

Herausragende Leistungen brauchen intensives Training

[Slider] Fallbeispiele  © iStock

Veränderung braucht vor allem eins: MUT

Interessantes & Merk-würdiges

Rückmeldungen zur Führungswerkstatt

24.07.17

Es freut mich, dass sich Teilnehmer Zeit genommen haben, ihre Gedanken zur abgeschlossenen Führungswerkstatt zu Papier zu bringen. Danke an alle für die Rückmeldungen!

Unseren Weg gestärkt weitergehen

„Im Zuge der Führungswerkstatt konnte ich bei uns in der Firma zeitgleich ein großes Projekt durchführen. Ich konnte immer wieder Techniken der Führungswerkstatt direkt einfließen lassen. Bei auftretenden Problemen / Ungereimtheiten halfen mir die neuen Sichtweisen bzgl. Konfliktlösung, Teamarbeit, Führungsmethoden weiter und wir konnten unseren Weg gestärkt weiter gehen. Auch der Austausch mit anderen Führungskräften aus anderen Firmen hat mir gut getan.“

Tobias Seethaler, Stahl-Hacksteiner-Metall GmbH, Faistenau (www.hacksteiner-metall.at)

Grundlage für ein erfolgreiches Miteinander

„Für mich ist die Führungswerkstatt ein Lehrgang der nicht nur die Führungsarbeit sondern einen breiten Bereich des Lebens abdeckt. In der Auseinandersetzung mit sich selbst wird das Bewusstsein gebildet, dass Techniken für Vorgesetzte wichtig sind. Die eigene Persönlichkeit, der eigene Kommunikationsstil bilden letztlich die Grundlage für ein erfolgreiches Miteinander. Und es ist schwer diese Erkenntnisse auf das berufliche Umfeld zu beschränken ;-).“

Stefan Schwentner, Geschäftsführer Edelschmiede, Waidring (www.edelschmiede.at)

Umdenken und Erleichterung

„Die Führungswerkstatt hat mir ausgesprochen gut gefallen, die erarbeiteten Themen fließen bereits in meinen Tagesablauf ein. Mir hat es ein Umdenken und damit eine Erleichterung des Arbeitsalltages gebracht. Ich lege die Führungswerkstatt jeden ans Herz.“

Harald Lewerenz, Projektleiter Hannl Metallbau GmbH, Katsdorf (www.hannl.com)

Positiv fordernd

„Sehr interessanter Lehrgang in angenehmer, ungestörter Umgebung, in einer kleinen Gruppe mit Personen aus unterschiedlichen Branchen. Die Workshops waren sehr lehrreich aufgrund der verschiedenen Themen der Gruppe und zugleich positiv fordernd mit den praktischen Aufgaben von Richard.“

Manuel Schachner, Vertriebsleiter Rochelt Handels GmbH, Niederneukirchen (www.rochelt.at)

Früchte geerntet

„Nach Abschluss meiner umfangreichen Ausbildungen wurde ich in die Rolle als Führungskraft und Nachfolger geführt. Ich merkte sehr schnell dass die Mitarbeiter sehr unterschiedlich auf meine neue Position reagierten, was mich stark belastet hat. In Aufarbeitung dieser Thematik habe ich gemeinsam mit meinem Vater überlegt wie ich diese Situation ändern kann. Wir haben nach geeigneten Angeboten von Führungskraft Schulungen gesucht. Schlussendlich haben wir mit der Führungswerkstatt von Richard Gaisbauer ein Training für den Umgang in Führungspositionen gefunden, das Chef und Junior Chef geholfen hat, miteinander und mit unserer Umwelt klarer zu kommunizieren.  Die letzten Monate konnten wir bereits die Früchte ernten und mit vielen Situationen besser umgehen. Die Führungswerkstatt ist ein sehr guter erster Schritt um nachhaltig in eine Führungsposition hineinwachsen zu können. Ich kann allen in ähnlichen Situationen die Führungswerkstatt empfehlen.“

Kai-Michael Choc, Jergitsch–Gitter & Eisenkonstruktionen, Wien (www.jergitsch.at)

Selbstvertrauen gesteigert

„Schon nach kurzer Zeit habe ich mich in der Gruppe sehr wohl gefühlt. Mich hat die Führungswerkstatt deshalb weitergebracht, da ich mein Selbstvertrauen und mein  Selbstwertgefühl stärken konnte. Ich weiß jetzt auch, wie ich mit Situationen umgehe, welche mich bislang überfordert haben.“

Marc Lukancic, Teamleiter Lintner Sicherheitstechnik GmbH, Schwaz (www.lintner.at)

 

Die nächste Führungswerkstatt startet im Jänner 2018.

Metallrohre © Netzwerk Metall